AllgemeinEnergieheilung-Andrea-Weiler 2018

Alles ist Schwingung…

und wir schwingen mit.

Eine Krankheit ist nur eine Störung in der Qualität des Lichts und der Schwingung durch ein anderes Signal.

Seit Jahren beschäftige ich mich mit Schwingungen, drauf kam ich nicht nur durch die Erdakupunktur, nein, es war schon viel früher durch das Buch Energie-Level – Eine spektrale Reise durch die Bewusstseinsebenen

Der Autor Frederick E. Dodson beschreibt Bewusstseins- und Energiestufen anhand einer Skala. Es war wohl eines der schwersten und doch gleich aufschlussreichsten Bücher die ich je las. Es machte mir bewusst was Worte wirklich ausmachen, was Gefühle wirklich ausmachen und woher unsere Taten kommen.

Energie-Level – Eine spektrale Reise durch die Bewusstseinsebenen

Der Autor Frederick E. Dodson beschreibt Bewusstseins- und Energiestufen anhand einer Skala, die bei 30 beginnt (Schuldgefühle, Scham, Demütigung, Hass) und bei 1000 enden (Unendlichkeit/Göttlichkeit). Durch das Wissen um die Energiestufen wirst du alles-was-existiert ganz neu wahrnehmen und einschätzen können.

Du lernst zwischen Sein und Schein zu unterscheiden, deinen eigenen Bewusstseinszustand zu erhöhen und die richtige Stufe zu finden, um andere zu unterstützen. DU wirst LICHTER.

Dieses Buch ist das Resultat 15-jähriger Erforschung des Bewusstseins, der spirituellen Erleuchtung, höheren Zuständen, Emotionen und der Realitätswahrnehmung und Erschaffung.

Energielevel

Energie Level zu bestellen bei Amazon

Ich erkannte nicht nur für mich persönlich vieles, nein auch die vielen Menschen, die zu mir kamen. Ich hörte zu und wusste wo sie sich befinden, feststecken. Wenn wir uns immer nur in den niederen Energiestufen wie; Verlangen, Bedürftigkeit, Aggression, Gefühlskälte, Angst, Sogen Unerfüllte Wünsche, Missmut, Trauer, Kummer, Minderwertigkeitsgefühle und Selbstmitleid befinden (um hier nur einiges zu nennen), dann ist es kein Wunder wenn wir totbringende Erkrankungen erleiden. Schon wenn ich diese Worte schreibe wird mir wieder ganz flau. Meine Zellen hören zu, sie lesen mit, sind aufmerksam, ziehen sich zusammen bei Schmerz und hüpfen vor Freude bei Glück.

Durch Medien wie Fernseher und Zeitschriften, Radio, Handys und alle möglichen Neuerungen, werden wir manipuliert. Über die Dinge, die wir hören, sehen und die Schwingung, die eventuell noch von diesen Geräten ausgesendet wird.

Wenn ich heute darüber berichte, so ist es kein nachplappern. Ich habe meine Erfahrungen gemacht. ICH BIN mir heute dessen bewusst, bewusst was das alles mit mir macht, wenn ich bei Streitigkeiten zuhören muss, wenn mich schlechte Nachrichten treffen. Wenn mir einer sein Leid erzählt. Wenn es um lapidare Dinge im Alltag geht, die einfach so gesagt oder erzählt werden, meine Zellen hören zu und reagieren. Auf schelchte Dinge wie auf gute Dinge.

In all meinen Seminaren, Ausbildungen und Vorträgen hole ich das Buch hervor, zeige es und doch wenige kaufen und lesen es oder können es noch nicht bewusst erfühlen was für ein Schatz uns dort zum Erkennen geliefert ist.

Wenn ich bei meinen Ausbildungen  erzähle was es denn für mittlere Energien geben könnte, treffe ich immer auf Erstaunte Gesichter sobald es sich um die höheren Energien handelt. Energien wie: Mut, Interesse, Wissen, Intelligenz, Neutralität, Spaß und Eifer, Aktivität, Entspanntet, Akzeptanz Freundlichkeit, Vernunft, Bereitwilligkeit und Zufriedenheit, um hier auch nur wenige zu benennen.

Hier liegen die Migräne, der Burnout und die alltäglichen Zipperleins aber sterben kann man damit nicht mehr. Es macht auch die Mischung aus, was nimmt überhand in unserem Leben?

Wenn ich dann frage und was könnte eine hohe Energie sein? Kommt nach erstaunten Blicken immer aus einer Ecke „die Liebe“. Wissen tun es viele aber anwenden wenige. Wenn ich dann sage, es gibt viele hohe Energien, die uns so glücklich machen, dass wir, wenn wir uns zu 80 % dort aufhalten nicht mehr erkranken können, kommt Erstaunen. Und doch ist es so, denn ich lebe es. Schönheit, Kreativität, Fantasie, Intuition, Wertschätzung, Glücklichsein, Humor. Ja, Gelassenheit und Frieden, Freiheit, Leichtigkeit, Ektase und Verzückung, das alles wird gekrönt von der bedingungslosen Liebe. Alles Wort die es in sich haben und  F. E. Dodson schreibt zu jeder Energie etwas um zu verstehen um was es sich da handelt.

Wenn ich beruflich etwas erreichen möchte dann brauche ich Freude, Enthusiasmus und Bereitwilligkeit, diese drei Dinge beinhalten klar auch die Liebe an dem was ich tue.

Da haben wir wieder den Hobbygärtner, der voller Eifer, Spaß, viel Freude und Kreativität einen schönen Garten gestaltet. Kein Wunder, dass er so glücklich bei dieser Arbeit ist und dann noch mit den Beinen und Händen in Mutter Natur. Es war nur ein Beispiel, wir können nicht alle Gärtner sein aber vielleicht Bauern, auf dem eigenen Stück Land, unser eigenen Essen anpflanzen. Ich schweife ab.

Es ist schon viel getan wenn die Botschaft von F. E. Dodson mit seinem Buch (und er hat noch mehr geschrieben) verstanden hat und danach leben kann. Zurück zu den Zellen aus Licht und Klang  und den Schwingungen.

In zahlreichen Botschaften wird gesagt, dass trotz aller gegenwärtigen Verwirrungen auf der Welt das Licht die Oberhand gewonnen hat. Denn das Licht innerhalb der Schöpfung ist stärker als die Dunkelheit, dass wir auf ein goldenes Zeitalter zusteuern, wie gern bin ich dabei.

Nur ein kleines, kurzes Beispiel mag das verdeutlichen: Es ist einfach und ganz leicht einen völlig dunklen Raum zu erhellen. Es genügt ein unscheinbares Streichholz anzuzünden und die Dunkelheit muss im Bruchteil einer Sekunde weichen! Umgekehrt ist es weit schwieriger, einem sonnendurchflutenden Raum das Licht zu nehmen. Schon einmal darüber nachgedacht?

Energieheilung-Andrea-Weiler 2018Doch immer schon haben die meisten Menschen ein „unerschütterliches Vertrauen“ in die Dunkelheit, in das Negative, in dunkle oder schlechte Ereignisse oder Vorahnungen und wie gerne berichten sie darüber. Beim Kaffetrinken, einem Telefonat, den Nachrichten, im Radio, beim Sport und an den Taxiständen. Ganz zu Unrecht!

Das zeigt sich eigentlich schon an uns selbst: Das Licht ist die Grundlage, auf der die Zellen und die DNA überhaupt funktionieren und miteinander kommunizieren. Ohne dieses Licht in den Zellen würden kein einziger Mensch, kein einziges Tier und keine einzige Pflanze auf dieser Erde leben!

Fachleute haben dazu Erkenntnisse gewonnen, die fast unglaublich, aber trotzdem wahr sein sollen, ich schreibe „sein sollen“ da ich es nicht geprüft habe, aber es mir dennoch plausibel erscheint. Man kann es googlen. Ein Erwachsener besteht aus etwa 100 Billionen Körperzellen. In jeder Sekunde (was ja unglaublich ist) sterben etwa 10 Millionen Zellen ab und es bilden sich neue. Und dies ist nur möglich, weil die Zellen und Moleküle untereinander mit Licht und in Lichtgeschwindigkeit  korrespondieren! Eine Zellteilung unter einem Mikroskop zeigt, das in jeder Zelle Licht ist. Es ist eine wundervolle Welt von Schwingung und Licht. Für unsere Ohren leider nicht hörbar aber sicher auch Klang, so wie jeder Planet ebenso seinen Klang hat.

Legte man die durchschnittlich nur 1/40 Millimeter großen Zellen aneinander, reichten sie zweieinhalb Millionen Kilometer weit – oder etwa 60-mal um die Erde. Und selbst wenn man in jeder Sekunde eine Zelle an die andere reihte, würde das Ziel erst nach über drei Millionen Jahren erreicht. Ist das nicht wundervoll. Gott erschuf mit dem Menschen ein Wunder und der Mensch geht mit sich selber nicht gut um.

Dabei nehmen all diese Zellen nur wenige hundert unterschiedliche Aufgaben wahr. Von “Berufs” wegen können sie also etwa für die Hautbildung zuständig sein, als Blutkörperchen Sauerstoff transportieren oder als Ei und Spermium für neues Leben sorgen.

Übrigens ist unser Körper einer ständigen Erneuerung unterworfen. Bei einem erwachsenen Menschen sterben in jeder Sekunde rund 50 Millionen Zellen ab – das hört sich viel an, entspricht aber aneinandergelegt allenfalls einer ein Kilometer langen Zellenkette. Zudem werden in jeder Sekunde auch beinahe genauso viele Zellen neu gebildet, so dass die Bilanz unterm Strich fast ausgeglichen ist. Aber eben nur fast, denn der erwachsene Mensch baut nach und nach ab.

Zum Beispiel im Gehirn, wo rund 20 Milliarden Nervenzellen ihren Dienst tun. Täglich gehen uns davon bis zu 100 000 Stück verloren – das entspricht immerhin etwa der Größe eines Fliegenhirns, zum Glück aber nur dem Zweihunderttausendstel unseres Hirnzellenvorrats.

Anderswo durchlaufen die Zellen einen normalen Lebenszyklus von Werden und Vergehen und werden auf den Lippen gut zwei Wochen, in der Leber fast acht Monate und in den Knochen bis zu 30 Jahre alt.

Übrigens, die größte aller menschlichen Zellen ist die weibliche Eizelle. Sie ist immerhin 0,12 Millimeter groß und mit guten Augen gerade so zu erkennen.

Wenn jedoch  etwa 4 oder 5 Prozent der Körperzellen nicht mehr miteinander korrespondieren können, dann ist der Mensch tot! Unsere Körperzellen und deren Aufbau ist das eigentliche Wunderwerk, buchstäblich ein eigener Kosmos.

Hinzu kommt nun das eigene „Tun“ des Menschen, der sich meist für überaus klug hält. Durch Schadstoffe, auch durch schädigende Medikamente, falsche Nahrung, Rauchen, sogar durch schädigende Musik, am meisten durch negative Nachrichten und ähnliche Elemente, stört der Mensch das perfekte Zusammenwirken der Zellen und setzt ihre Lichtgeschwindigkeit herab. Damit wird auch deutlich, dass wir – da wir immer glauben, für alles Negative sind nur Andere verantwortlich – wir selbst es sind im Grunde, die dafür verantwortlich und Auslöser sind.

Komisch ist aber, dass immer nur einer am Tatort war, wenn wieder etwas schreckliches passierte….. und das war ICH oder DU.

Der persische Mystiker Rumi (1207 – 1273) sagte schon: „Dein Körper ist aus dem Licht des Himmels gewoben!“ Ein wahres Wort, vielleicht ahnte Rumi damals selbst nicht ganz wie wahr diese Aussage eigentlich ist, den die Wissenschaft hat das jetzt bestätigt und präzisiert. Schon damals schrieb er sein Werk, “in Harmonie mit sich selbst und dem Universum”.

Vielleicht sollten wir öfters an den bekannten Ausspruch: „Es werde Licht“ denken, bzw. wir sollten diese Aussage ebenso präzisieren und möglichst oft sprechen: „Es IST Licht! Oder noch besser ICH BIN DAS LICHT“. Dies dürfte gleichzeitig einem „Lichtbad“ für unsere Zellen gleichkommen, zur Stimmungsanhebung und für die Gesundheit.

SEI DAS LICHT, dass du in dieser Welt finden möchtest.